Thailand ist kein Entwicklungsland mehr und in den Städten findet man moderne Einkaufszentren und kann fast alles kaufen, was auch in Deutschland vorrätig ist. Wenn man aber etwas außerhalb unterwegs ist, wird es schon etwas anders: Dann muss man mit den einheimischen Märkten und kleinen Läden auskommen. Gerade im Norden Thailands gibt es außer in Chiang Mai und Chiang Rai wenig Einkaufszentren und Supermärkte.

Elektronik und Kommunikation

Auf jeden Fall sollte man sein Mobiltelefon oder auch sein Tablet mitnehmen. Damit kann man sich an Regentagen und bei langen Fahrten die Zeit vertreiben. Thailand hat ein gutes Datennetz, und so kann man auch in seiner Dschungel-Lodge noch online sein Lieblingscasino besuchen und eine Runde Poker spielen. Wer sich dann noch im One Casino den https://onecasino-bonus.de holt, kann sogar noch etwas länger gratis spielen. Es gibt sogar Spielautomaten mit Dschungelmotiven. Die SIM-Karten haben ein großzügiges Datenpaket, zehn oder zwanzig Gigabyte kosten kaum mehr als zehn Euro und man kann diese in jedes moderne Handy einlegen, wenn es nicht für einen bestimmten Provider ausgelegt ist.

Medikamente

Wer besondere Medikamente braucht, sollte diese auf jeden Fall mitnehmen. Zwar sind die thailändischen Apotheken gut ausgestattet und haben auch ein internationales Sortiment, aber nicht immer ist alles vorrätig. Dafür bekommt man Medikamente wie Kopfschmerztabletten, Hustensaft oder Durchfallmittel überall und für einen sehr geringen Preis. Viele Apotheker sprechen genug Englisch, um helfen zu können.

Bekleidung

Thailand ist ein subtropisches Land. Es ist hier heiß und schwül, und man sollte entsprechend leichte und dünne Kleidung tragen. Wegen der Sonne, aber auch zum Schutz gegen Moskitos empfehlen sich lange Ärmel und Hosen. Im Norden Thailand kann es in den Bergen recht kühl werden, bis unter zehn Grad im Dezember und im Januar, und es gibt meistens keine Heizung. Wer hier länger unterwegs ist, sollte sich einen Pullover und eine Jacke in den Koffer legen